Allgemeine Informationen:

Dunstabzugshauben sind heute aus einer modernen Küche nicht mehr wegzudenken. Ob als geschickt in den Möbeln integrierte  Einbauabzugshaube oder als Blickfang in Form einer Inselesse in Ihrer Küche eingebaut, haben alle Dunstabzugshauben eine Hauptaufgabe. Sie sorgen für bessere Luft und halten Verunreinigungen fest. Diese Verunreinigungen sind hauptsächlich Fette und Gerüche.

In der Funktion unterscheidet man zwischen Abluft - und Umlufthauben.

Die Ablufthaube saugt die verunreinigte Luft durch Fettfilter und bläst diese in einen Abluftkamin oder direkt ins Freie. In der Küche findet ein permanenter Luftwechsel statt, je nach Luftleistung der Haube bis zu  20 x in einer Stunde. Diese Luftmenge muss der Küche natürlich auch wieder zugeführt werden. Die meisten Dunstabzugshauben filtern im Umluftbetrieb die Küchenluft, die angesaugte Luft wird im Regelfall durch Fettfilter, anschließend durch Kohlefilter geleitet und dann wieder in die Küche zurückgeführt.

Grundsatz:  Auch bei Betrieb nur einer Kochstelle die Dunsthaube anschalten und nach "Kochende" einige Minuten nachlaufen lassen !!!

Um die Wirksamkeit der Dunsthauben zu erhalten, müssen diese Filter natürlich gereinigt oder ersetzt werden. Bei Nichtbeachtung entstehen neben dem Verlust der Wirksamkeit der Haube  Fettablagerungen an den Möbeln und Wänden, die Hauben "versotten" und entwickeln Eigengerüche. Funktionsausfälle oder sogar Brandschäden sind nicht auszuschließen. Moderne Hauben besitzen elektronische Filterwechselanzeigen, bei einfacheren Geräten hilft nur  regelmäßige Kontrolle  oder ein Eintrag im Kalender.

Fettfilter:

Für Fettfilter sind hauptsächlich drei Ausführungen gebräuchlich, Flies - Schaumstoff - oder Metallfettfilter. Der Fliesfilter muss nach Sättigung getauscht werden, üblich sind Zuschnittsbogen aus denen man die jeweils notwendigen Größen selber fertigt. Vorteil, Reste können gesammelt werden und ergeben zusammen dann einen kompletten Filter. Wichtig: Fettfilter müssen immer aus flammenhemmendem Material gefertigt sein und sollen über eine integrierte Sättigungsanzeige verfügen. Fettfilter aus Schaumstoff können je nach Sättigung mehrfach genutzt werden, das Waschen ist aber aufwendig, der Schaumstoff zerfällt sehr leicht und muss doch erneuert werden.  Metallfettfilter sind Dauerfilter, die nach gründlichem Auswaschen von Hand, spezielle Fettlöser sind sehr hilfreich oder in der Spülmaschine, aber nicht  mit anderem Spülgut, immer wieder verwendet werden können. Sie bestehen aus einem engmaschigem Metallgeflecht, werden individuell nach Haubenmodell anstelle des Fliesfilters eingelegt oder direkt mit dem Filterrahmen in das Gerät eingesetzt. Nachteil bei Reinigung in der Spülmaschine: Die Filterrahmen verfärben sich meistens. Lesen sie bitte in der Gebrauchsanleitung Ihres Gerätes nach, ob der Metallfettfilter in die Spülmaschine darf, die Befestigungen sind nicht in jedem Fall spülmaschinengeeignet. Metallfettfilter sind bei höherwertigen Geräten bereits Standart, können aber als Sonderzubehör nachbestellt werden.

Kohlefilter:

Richtig ist eigentlich die Bezeichnung Aktivkohlefilter, denn  Kohlefilter sind mit Aktivkohlegranulat gefüllt. Aktivkohle wird meistens aus Braun - oder Steinkohle gewonnen. Aktivkohle ist hoch porös und adsorbiert Gifte oder unerwünschte Stoffe. aus der Luft oder Flüssigkeiten, 1 Gramm Aktivkohle hat eine Gesamtoberfläche von ca. 1000m2 an der sich die unerwünschten Stoffe anlagern. Im Kohlefilter der Dunstabzugshaube nutzt man genau diese Eigenschaften, unerwünschte Gerüche und Schwebstoffe werden von der Aktivkohle festgehalten, die Kochdünste werden wesentlich verringert. Für eine gute Wirksamkeit der Dunsthaube ist  der regelmäßige Ersatz des Filters ausschlaggebend, die Reinigung des Kohlefilters ist nur bei einigen wenigen Modellen möglich. Ebenso bieten nur wenige Hersteller Kohlefilter zum Öffnen an, nach Reinigung des Filtergehäuses kann neues Aktivkohlegranulat eingefüllt und das Gehäuse wieder verschlossen werden.
In der Gebrauchsanleitung Ihres Gerätes finden Sie Hinweise zu den Wechselintervallen, die selbstverständlich je nach Nutzung der Haube und von der Füllmenge mit Aktivkohle abhängen. Aktivkohlefilter werden in unzähligen Bauformen  mit den unterschiedlichsten Befestigungen gefertigt so das immer genau der zu Ihrer Dunsthaube passende Kohlefilter eingesetzt werden muss.
Einige Haubenmodelle verfügen über keine Halterung für eine Kohlefilterkassette,  diese Geräte arbeiten mit Kohlefiltermatten, die  wie  Fettfilter eingelegt werden . Diese Matten sind mit Aktivkohle "getränkt" oder kissenartig gefüllt und auch als Zuschnittsbogen erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home]     [Service]     [Hinweise-Tipps]     [Formular]     [Impressum]     [AGB]